Schuljahr 2017/18

Am Dienstag, den 12. September 2017 wurden an der Abt-Utto-Grundschule in Metten 30 Kinder eingeschult, die zusammen mit Kindern aus dem zweiten Schulbesuchsjahr in drei flexiblen Eingangsklassen unterrichtet werden.

Abschlussgottesdienst

Den Schlusspunkt des Schuljahres setzte ein Gottesdienst, der von Frau Brunhilde Sendner und Pater Joseph organisiert und durchgeführt wurde. Unter dem Motto "Post für Gott" durfte jedes Kind im Vorfeld einen Brief an den lieben Gott schreiben, in dem es ihm alles mitteitle, was es in diesem Schuljahr besonders bewegt hatte und in einen eigens dafür angefertigten Briefkasten werfen. In Form von Liedern, einer kleinen szenischen Darstellung und Fürbitten, an dem sich alle Kinder und Lehrkräfte beteiligten, wurde dann im Gottesdienst darauf eingegangen.

Ehrungen am Schuljahresende

Das Schuljahr endete auch heuer wieder mit einer kleinen Feierstunde, in der die zuständige Lehrerin, Frau Kilger die Arbeit der Tutoren, die täglich und unermüdlich im "Dienst" waren und sich in vorbildlicher Weise um ihre kleinen Mitschüler kümmerten, sowie den Kinder, die sich neben einigen Müttern auch um das Pausenobst annahmen, würdigte.

Eine Abordnung dieser Schüler erhielt für jedes der beteiligten Kinder ein kleines Geschenk.

Außerdem wurden die fleißigen Antolin- und Zahlenzorroteilnehmer von Förderlehreranwärterin Frau Meier mit einer Urkunde und gestaffelt nach der Anzahl der erreichten Punkte, mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht.

Die Teilnehmer am Lesefitnessprogramm aus der Flohkiste erhielten klassenweise je eine Teilnehmerurkunde von ihren Lehrern Frau Odörfer, Herr Eder und Frau Schwarzmüller.

Tutoren

Antolin-Sieger

Zahlenzorro-Sieger