Sportfest

Am 1. Juni 2017, dem Donnerstag vor den Pfingstferien, fand in traditioneller Weise das Sportfest statt, das von vielen Kindern schon sehnlichst erwartet wurde. Nach einer kurzen Ansprache von Schulleiterin Beate Schlichenmaier und der obligatorischen Aufwärmphase durch die Sportbeauftragte Isabella Wetzko, konnte das Kräftemessen in den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und Laufen beginnen. Da sich auch eine ansehnliche Zahl Eltern eingefunden hatte, um mitzuhelfen, konnten die einzelnen Wettkämpfe zügig und reibungslos durchgeführt werden. Zwischendurch versorgten Elternbeirat und Förderverein die Kinder mit erfrischenden Melonenstücken, am Ende erhielt jeder Schüler noch ein Eis.

Die Ehrung der Jahrgangsbesten sowie der Schulsieger findet im Rahmen der Viertklassverabschiedung in der letzten Schulwoche statt.  

Spieletag

Ein besonderes Highlight durften die Kinder am Brückentag nach Christi Himmelfahrt erleben.

Wie bereits im letzten Jahr fand auch heuer wieder der Spieletag statt. Hierbei wurde im ganzen Schulhaus als auch draußen im Pausenhof bzw. auf dem Hartplatz hinter dem Schulgebäude gespielt. Erlaubt waren neben den herkömmlichen Brettspielen, die natürlich in erster Linie gespielt wurden auch alle anderen Spiele, die für so einen Vormittag geeignet sind. Die Kinder fanden sich hierbei in Gruppen ihrer Wahl zusammen und erklärten den anderen Gruppenmitglieder ihr Spiel, das schließlich nach ihrer Anweisung durchgespielt wurde.

Vorlesestunde im Kindergarten

Am Mittwoch, den 24. Mai  gingen die Kinder aus dem ersten Schulbesuchsjahr wie jedes Jahr zusammen mit ihren Lehrern/Lehrerinnen in den nahegelegenen Kindergarten, um ihren  kleinen Freunden aus einem mitgebrachten Buch vorzulesen.

Voller Spannung wurden wir bereits erwartet, sodass die Schulkinder, nachdem sie ihre ehemalige Gruppe wiedergefunden hatten auch sofort loslegen konnten. Die Kleinen staunten genauso wie die Erzieherinnen über die Lesekünste mancher Schulkinder.

Anschließend war noch ausreichend Zeit, um mit den Kindergartenkindern im Garten zu toben und zu spielen, bevor wieder der Heimweg in die Schule angetreten werden musste.